Was ist Hatzer.at?

Hatzer.at ist Österreichs schnellste Community. Das Grundgerüst von Hatzer.at ist die Internetplattform www.hatzer.at. Hier haben auto- und motorradbegeisterte Personen die Möglichkeit, sich über sämtliche Themen in Bezug auf Auto, Motorrad, Tuning, Fahrsicherheit und vieles mehr auszutauschen.
Desweiteren gibt es in unregelmäßigen Abständen diverse Veranstaltungen und Aktivitäten wie Treffen, gemeinsame Ausfahrten, Fahrsicherheitstrainings, etc.
Registriere Dich jetzt und werde Teil von Österreichs schnellster Community!
Hatzer.at … mehr als eine Community!!!

Header14

Hatzer.at 2013…

In diesem Jahr erfindet sich Hatzer.at wieder einmal neu. Damit österreichs schnellste Community „up to date“ bleibt, wurde nach Abschluss der vergangenen Saison mit einer Umstrukturierung und -organisation begonnen.

Somit startet Hatzer.at – mit teilweiser neuer, teilweise auch altbekannter Besetzung – 2013 in die 12 Saison …
Wir freuen uns auf die gemeinsamen Aktivitäten und die gemeinsamen Diskussionen in unserem Forum!

Hatzer.at, die Geschichte…

Alles begann 2001 mit einer kleinen Gruppe autobegeisterter junger Männer, die einen kleinen Online-Chat gründeten um Diskussionen rund um Auto und Fahrzeugtechnik zu führen. Nach und nach kamen immer mehr Experten zusammen um bei angeregten Gesprächen mitzumachen bis man wenig später ein Forum gründete. Rasch etablierte sich das Forum als Treffpunkt von markenübergreifenden Autonarren. 2003 entschied man sich die Exekutive in Form des Forumsbereichs „Rennleitung“ mit an Bord zu holen, um eine anonyme Anlaufstelle für verunsicherte Autofreunde dieses Landes zu bieten. Hier kann man sich völlig frei über Autotuning, Strafrahmen, Rechtsmeinung und Gesetzeslage informieren. Jahr um Jahr bekam das Forum mehr Besucher. 2008 erfolgte dann der logische nächste logische Schritt, die ersten eigenständigen Aktivitäten außerhalb des Internets wurden organisiert und umgesetzt.

Hatzer.at in Zahlen…

hatzer.at hat sich in den letzten 4 Jahren sehr gut entwickelt. Neben einer nahezu perfekten Moderation im Forumsbereich gibt es Verantwortlichkeiten für sämtliche Bereiche und klare Strukturen – das erlaubt eine professionelle und rasche Kommunikations- und Entscheidungsbasis und führt zu hochqualitativer Contentverwaltung und schließlich zu zufriedenen, topinformierten Usern.

Die positive Entwicklung zeigt sich auch in der Zugriffshäufigkeit und der Besucherrate auf hatzer.at.
So konnte im Zeitraum zwischen 2008 und 2010 das größte Registrierungswachstum (400%) erzielt werden. 2010 konnte hatzer.at erstmals die Besucherrate von 500.000 Besuchern knacken und zählte 627.000 Zugriffe.

Die Absprungrate – also der Gradmesser für das Verbleiben auf der Homepage – liegt mit nur 26,57% deutlich unter der allgemein empfohlenen Schwelle von <50% und spricht daher ganz klar für die richtige Gliederung auf dem Portal und der richtigen Strategie, unsere Leser auf hatzer.at zu binden.
Das schlägt sich auch in der durchschnittlichen Verweildauer nieder – je Besucher wurde im vergangenen Jahr eine Verweildauer von 9,53 Minuten gemessen.
59% aller Besucher wählten hatzer.at direkt an, während mehr als ein Viertel über Suchmaschinen auf hatzer.at trafen, weitere 11% gelangten über Direktverweise zu uns.

Auch hier erkennt man, das hatzer.at nicht irrtümlich oder zufällig angewählt, sondern mit überragender Mehrheit direkt angesteuert wird – das spricht ganz klar für das Interesse an unseren mehr als 34.000 Themen und über 400.000 Threads. Pro Tag melden sich knapp 2 User neu an und je Besuch wurden im Schnitt übrigens 7,29 Seiten betrachtet.
Auch in den Social Media Netzwerken ist hatzer.at seit kurzem als Junges Medium vertreten. Facebook, Twitter, Google+ usw. werden regelmäßig mit News rund um Auto, Motor und Benzin im Blut versorgt.

Veranstaltungen von Hatzer.at…

Hatzer.at veranstaltet seit 2008 regelmäßig eigenständige Veranstaltungen – einige stellen bereits einen Fixpunkt in der heimischen Automobilszene dar. Hier einige Highlights der letzten Jahre…

SUMMER SESSION 2008

[highlight_yellow]Autotreffen vom 02.08.2008
400 Fahrzeuge – 750 Teilnehmer[/highlight_yellow]

Die Hatzer.at Summer Session war DAS 1. offizielle – und alleinstehende – Hatzer-Event. Es wurde am 2. August 2008 am Gelände des Rübenbauernverband in Raasdorf bei Wien abgehalten! Ziel war ein markenoffenes Treffen autobegeisterter Menschen. Neben einem Show&Shine-Bewerb gab es auch einige Händler und eine Party zum Ausklang des Tuningtages!
Rund 400 Fahrzeuge folgten der Veranstaltungseinladung von hatzer.at und rund 750 Personen besuchten diesen Event.

KINOPREMIERE Fast&Furious4

[highlight_yellow]Autokinoeinladung am 01.04.2009 150 Fahrzeuge – über 300 Personen[/highlight_yellow]

 

Im Jahr 2009 fand im Autokino Wien die Premierenparty zum Kinofilm Fast&Furious 4 statt. Ein großes Kartenkontingent wurde der Hatzer.at-Community zugewiesen, welche einen Teil der Veranstaltung mitorganisierte!

So war es auch nicht verwunderlich, dass die Community mit über 150 Fahrzeugen die „stärkste Fraktion“ vor Ort war und den Preis für den größten Club mitnahm!

ÖAMTC-Roadrunnertraining

Header7

[highlight_yellow]25 Teilnehmerfahrzeuge[/highlight_yellow]

Im Jahr 2009 fand am damals neu fertiggestellten Wachauring bei Melk ein gemeinsam mit der Bundespolizeidirektion, dem ÖAMTC und Hatzer.at organisiertes Fahrsicherheitstraining statt. Das Fahrsicherheitstraining war hierbei kein herkömmliches, sondern die Übungen mussten alle in einem höheren Tempo als üblich absolviert werden. Zudem wurden die Tuningmaßnahmen einem „Belastungstest“ unterzogen! 25 Member der Hatzer-Community durften an dieser Veranstaltung kostenlos teilnehmen. Eine Fortsetzung für 2013 ist bereits in Planung….

DYNODAYS 2009-2012

[highlight_yellow]2009 – 2012 mit 10-30 Fahrzeugen[/highlight_yellow]

Seit mittlerweile mehr als 3 Jahren gibt es jedes Jahr bei unserem Partner CHIPUPDATE einen sogenannten „Dynoday“ – also einen Prüfstandslauf für die Leistungsermittlung von Fahrzeugen.
Waren es beim ersten Event noch knapp 10 Fahrzeuge, so waren es 2012 bereits mehr als doppelt so viele! Aufgrund der nachhaltig positiven Entwicklung und der regen Nachfrage sind für das kommende Jahr weitere Dynodays geplant.

Bei diesen Dynodays werden wir Gerhard und sein Team dann bereits im neuen „Diagnosezentrum“ in Amstetten besuchen.

KINOPREMIERE Fast&Furious5

[highlight_yellow]Einladung am 01.05.2011 ins UCI Megaplex SCS 50 Fahrzeuge und 150 Personen[/highlight_yellow]

Nachdem das Autokino aufgrund politischer Diskrepanzen nicht als Veranstaltungsort zur Verfügung stand, konnte hatzer.at kurzfristig zusammen mit Sponsoren eine Kinopremiere im UCI SCS organisieren.

Der Event startete auf einer Tankstelle in Stadlau. Von hier aus wurde gab es einen Autokonvoi mit 80 Fahrzeugen, welcher am Parkplatz der SCS sein vorläufiges Ende zu fand. Denn nun durften einige User den aufgebauten Spider Rock XL (ein mobiler Flying Fox) am SCS Parkplatz testen und aus 35m Höhe talwärts „fliegen“. Die angeschlossene Kinovorstellung war ein voller Erfolg und über 150 Personen konnten exklusiv und kostenlos den Film „FastFive“ im Premierensaal sehen.

HATZER.AT END OF SUMMER TOUR

Header22

[highlight_yellow]2009-2012[/highlight_yellow]

Die Hatzer.at „END OF SUMMER TOUR“ ist eine – von Team Hatzer.at – konzipierte „Rätselrally für anspruchsvolle Autoenthusiasten“, bei welcher das Ziel für die TeilnehmerInnen am Tag des Startes unbekannt ist. Ein Abenteuer für Mensch und Maschine… inklusive legendärer Party´s … und das alles als „Flat-Rate“!!! Die Teilnehmer bezahlen eine fixe Startgebühr und es sind sämtliche Kosten der Tour inklusive (Hotel, Abendessen und Getränke, sämtliche Getränke in der Disco!).

Am 19. und 20. September 2009 wurde im Gewerbepark Stadlau die erste „END OF SUMMER TOUR“ gestartet! Bei der ersten Rallye mussten in 2 Tagen 800 km zurückgelegt werden. Die Route wurde mittels Checkpoints zusammengestellt. Bei jedem Checkpoint bekam man einen Hinweis für den Nächsten. Am Ende des ersten Tages war in Radstadt (Salzburg) der erste Zwischenstopp. Nach einem köstlichen Abendessen wurde in eine Disco gewechselt wo gebührend gefeiert wurde.

Am nächsten Tag ging es dann – wieder über einige Checkpoints – zum Zieleinlauf nach Raasdorf. Als Sieger der ersten End of Summer Tour ging aber ein „Aussenseiter“ hervor. Nicht etwa ein Hoch-PSiges Auto wie ein mitfahrender Ferrari oder S3 ging als Sieger hervor, sondern ein Seat Leon, der seine Taktik klug wählte und bei den Rätseln viel Zeit sparte konnte sich den Sieg sowie ein professionelles Fotoshooting sichern.

Aufgrund der positiven Resonanz zur Premierentour im Jahr 2009, gab es 2010 die logische Fortsetzung der „END OF SUMMER TOUR“. Diesmal führte die Tour nach Tirol. Hatte man die diversen Checkpoints gefunden und deren Rätsel gelöst mussten die TeilnehmerInnen am Tagesziel in der Area51 im Ötztal ihre Höhenangst überwinden und sich mittels „Flying Fox“ in die Tiefe stürzen. Nachdem die TeilnehmerInnen ihren Mut unter Beweis gestellt hatten, wurde nach Innsbruck in den Stadtkern gewechselt, wo gebührend gefeiert wurde um anschließend im Hilton zu nächtigen.

Die Route betrug diesmal über 1200 km und führte uns über Wien, Raasdorf, Innsbruck, Graz, Piber, Reifnitz, Mittersill, Wels wieder zurück nach Wien.

Neben gefinkelten Checkpointaufgaben (Fahrschulfragen, Eierlauf, Dreibeinhüpfen, etc.) waren auch die nächsten Zwischenziele in Rätsel verpackt. Neben der klassichen Wertung des besten Teams wurde erstmals auch ein Preis für die originellste Themenwahl vergeben – gewonnen hat hierbei ein Team mit einer besonders gut umgesetzten Idee: Das Fahrzeug wurde komplett – inkl. Signallampen am Dach – als „Pacecar“ designt. Die Hauptwertung gewann in diesem Jahr der User „Dude“ mit seinem schwarzen Nissan 350Z!

Da sich die Tour mittlerweile großer Beliebtheit erfreute, war eine Fortsetzung im Jahre 2011 natürlich Pflicht. Nach dem gewohnten Prinzip fanden die TeilnehmerInnen – nach der erforderlichen Aufgabenbewältigungen – dieses Mal ihr Etappenziel in Klagenfurt. Hier wurde über den Dächern von Klagenfurt (auf der Dachterrasse des Hotel Atrion) Abend gegessen um anschließend in die Disco Bollwerk Klagenfurt zu wecheln. Hier wurde der Tag mit einer legendären Party zum Ausklang gebracht.

Am 2. Tag der Tour, dem 25. September 2011, ging es dann zurück Richtung Wien-Umgebung, wo in Groß-Enzersdorf der Zieleinlauf samt Siegerehrung stattfand. Der Vorjahresgewinner „Dude“ mit seinem Nissan 350Z konnte 2011 seinen Sieg wiederholen.

Am 22. September 2012 wurde früh morgens, bei eisigen Temperaturen, auf dem Wiener Kahlenberg die bereits 4. END OF SUMMER TOUR gestartet. Diesmal mussten unsere TeilnehmerInnen am ersten Tag wieder einige Rätsel lösen um nach rund XXXX km beim Hotel „Green Room“ im Raum Graz den Samstag zu beenden.

Am Abend gab es ein reichhaltiges Buffet um sich von den Strapazen des Tages zu erholen und Energie für die anschließende Party im Bollwerk Graz zu tanken. Die Party war wieder einfach „EOS-like“ und legendär!!! Aber gemäß dem Motto unserer Teilnehmer, „was auf der EOS passiert bleibt auf der EOS…“, werden hier keine Details verraten.

Der 2. Tag führte diesmal zum Ziel beim „Goldenen Hirschen“ in Wien 22, wo – auch dank eines technischen Gebrechens des Seriensiegers der letzten Jahre – sich der User „Jani“ mit seinem VW Golf das erste Mal den Titel sichern konnte! Die Mottowertung 2012 ging an unsere „Mario Brothers“!!!

Die Planungen für eine „END OF SUMMER TOUR 2013“ sind bereits im Laufen!!!
Sei auch Du dabei, wenn zum Saisonabschluss 2013 wieder die legendäre Tour startet…

Fakten zur Tour:

19. & 20.09.2009 Wien – Radstadt – Wien
15 aktive Teilnehmerfahrzeuge – 80 partywütige Besucher

25. & 26.09.2010 Wien – Innsbruck – Wien
26 aktive Teilnehmerfahrzeuge – exklusive Cocktailbarfeier mit 90 Besuchern

24. & 25.09.2011 – Wien – Klagenfurt – Wien

22. & 23.09.2012 – Wien – Graz – Wien
17 aktive Teilnehmerfahrzeuge – VIP Feier im Bollwork Graz und Start am Wiener Kahlenberg

HATZER.AT SUMMER NIGHT

2010-2012

Die Hatzer.at „SUMMER NIGHT“ ist ein – nach Vorbild amerikanischer Veranstaltungen – adaptiertes Konzept aus der Feder von Jürgen Stanzer. Dieses einzigartige Treffen ist nicht nur das einzige Nachtautotreffen, sondern auch das größte Autotreffen in Ostösterreich. Knapp 1000 Fahrzeuge finden in einem Parkhaus (wo der eigentliche Event stattfindet) Platz um dort präsentiert zu werden. Das Event startet immer erst abends und dauert in der Regel bis 3.00 Uhr morgens.
Ein umfassendes Rahmenprogramm, ein Show&Shine-Bewerb (eine Fachjury bewertet die schönsten und kreativsten Umbauten der Szene) sowie ein DB-Drag Wettbewerb sind stets Bestandteil dieser Veranstaltung.

Um das Programm für die BesucherInnen abzurunden gibt es stets eine Händlermeile sowie einige Gewinnspiele und Aktivitäten. Auch dem leiblichen Wohl unserer Gäste wird durch die Beautragung von Gastronomie- und Cateringunternehmen natürlich stets Rechnung getragen.

Ein Highlight der Veranstaltung sind stets die Prämierungen der Gewinner des Show&Shine- sowie DB-Drag-Bewerbes im Rahmen einer Siegerehrung um Mitternacht. Im Anschluss wird die Nacht mit einem Clubbing zum Tage gemacht und die Veranstaltung würdig zum Ausklang gebracht. Für die Clubbings werden in der Regel renommierte Szene-DJ´s unter Vertrag genommen.

Am 31. Juli 2010 fand in der Garage des IKEA Wien Nord das erste und offizielle Nachtautotreffen in unserer Bundeshauptstadt statt. Den Personen rund um Hatzer.at war es nicht nur gelungen das erste offizielle Autotreffen in der Bundeshauptstadt genehmigt zu bekommen, die Summer Night 2010 war mit 1.700 Besuchern auch das größte Autotreffen in Ostösterreich!
2000 Euro aus dem Erlös wurden an das St. Anna Kinderspital gespendet.

Aufgrund des riesigen Erfolges 2010 wurde für das Jahr 2011 eine noch größere Location gesucht und mit dem Stadion Center Wien gefunden. Am 30. Juli 2011 fand sie in Wien wieder statt, die Nacht wie für Tuner gemacht.

Ein tolles Video eines unserer Gäste zur Summer Night 2011:

Da auch das Stadion Center bei 750 Fahrzeugen und 2.500 Gästen an ihre Grenzen gestossen ist, wurde für die Fortsetzung der Veranstaltungsreihe im Jahre 2012 eine noch größere Garage gesucht. Diese Garage wurde mit der BOE P&R-Anlage Aderklaaer Straße dann auch im Nord-Osten Wiens gefunden. Das Team von Hatzer.at hat sich in diesem Jahr noch einmal übertroffen und viele neue Highlights umsetzen können.

Das Ergebnis: 900 ausgestellte Fahrzeuge und 4500 Gäste!!! Somit eines der größten Autoevents in Österreich überhaupt!!!

Aufgrund der Umstrukturierungsmaßnahmen lässt es sich das Team von Hatzer.at offen auch 2013 eine Summer Night zu organisieren.

Fakten zur Summer Night:

Summer Night vom 31.07.2010 in Wien (IKEA Wien Nord)
600 Fahrzeuge – 1700 Gäste

Summer Night vom 30.07.2011 in Wien (Stadion Center)
750 Fahrzeuge – 2500 Gäste

Summer Night vom 28.07.2012 in Wien (P&R Aderklaaer Straße)
900 Fahrzeuge – 4500 Gäste